Transparenz


Wir möchten dem bestehenden Kunstsystem eine demokratische, faire und diverse Alternative bieten. Der White Cube steht unserer Ansicht nach für einen elitären Umgang mit Kunst und für die Inszenierung von Kunstwerken im Dienste des Marktes.

Aus diesem Grund grenzen wir uns bewusst von dieser gängigen Ästhetik ab und bevorzugen die Farbumkehr: Schwarz. Schwarz ist für uns außerdem die Farbe des Nullpunktes und eines möglichen Neuanfangs. An unserer Vision arbeiten wir unter dem Namen ato.black seit 2017.


“EVOLUTION HEIßT TEILEN LERNEN”

(Sibylle Wagner, Künstlerin bei ato.black)

Wie teilt ato.black?

Von unserem Beteiligungsmodell beim Verkauf von Kunstwerken profitieren selbstverständlich die Künstler*innen. Zudem trägt unser Modell aber auch dazu bei, dass alle anderen Akteur*innen aus der geisteswissenschaftlichen und kreativen Branche (Crew), für die von ihnen geleistete Arbeit prozentual beteiligt werden.


Warum halten wir dies für das passende Modell?

Wer sich umhört kriegt schnell mit, dass Künstler*innen nicht immer ausreichende finanzielle Mittel haben, um z.B. das eigene Marketing voranzubringen oder die hochwertige Dokumentation von Kunstwerken zahlen zu können. Durch das Netzwerk von ato.black, finden sich motivierte Kulturschaffende mit Berufserfahrung, die Künstler*innen betreuen oder Inhalte erstellen, sich aber erst im Laufe der 24 Folgemonate durch die Verkaufsbeteiligung auszahlen lassen.

ato.black für Künstler*innen:

Online
Online-Präsenz mit eigener Unterseite
Bereitstellung/Erstellung von hochwertigen, medialen Inhalten (Portrait, Fotos, Text, Video, Audio)
Abnahme von Verkaufsabwicklung und Transport
Exklusive Auswahl von Kunstwerken, werkgebundene Verträge (Kooperationen mit Galerien, Selbstvermarktung etc. weiterhin möglich)
Veröffentlichungsrecht für hauseigenes Magazin
Optional kann die Plattform für die Bewerbung eigener Ausstellungen und Aktionen genutzt werden
OFFLINE
Persönliche Betreuung und Beratung
Individuelle Ausstellungen an unterschiedlichen Orten
Netzwerk zur Realisierung von Ideen
Einladung zu internen Netzwerktreffen mit allen ato.black Akteur*innen

ato.black für Kreativschaffende:

Online
Online-Präsenz mit eigener Unterseite
Verkaufsbeteiligung bei Erstellung medialer Inhalte über Künstler*innen (Fotos, Text, Video, Audio)
Plattform zur Betreuung eigener Künstler*innen und Vermarktung von Kunstwerken (kostengünstige Alternative zur Gründung einer eigenen Galerie)
Option auch eigene, künstlerische Positionen zu vermarkten
Verkaufsbeteiligung bei Künstler*innenbetreuung (Kurator*in)
OFFLINE
Netzwerk und Vermittlung von Kooperationen
Verkaufsbeteiligung bei Organisation von Aktionen und Ausstellungen
Einladung zu internen Netzwerktreffen mit allen ato.black Akteur*innen

ato.black für alle:

Online
Hochwertige, exklusive Auswahl von Künstler*innen und Kunstwerken
Einfache Kaufoption von Kunstwerken in jeder Preiskategorie
Möglichkeit Künstler*innen finanziell zu unterstützen durch den Kauf von Atofakten
Video, Texte, Audio-Beiträge über Künstler*innen, die man gerne konsumiert
Informationen zu aktuellen Ausstellungen und Aktionen
Einsicht in gesamtes Netzwerk, Möglichkeit freischaffende Crew Mitglieder für Jobs und Kooperationen anzufragen
OFFLINE
Aktionen und Ausstellungen, die zum Nachdenken anregen
Persönlicher Kontakt zu Künstler*innen und der Crew
Netzwerk für professionelle Kooperationen

Zusatz: ato.black für „Raum-Besitzer*innen“

Sie haben Räume, in denen Sie Kunst zeigen können und wollen? Ihr Wohnzimmer, eine Bar, ein öffentliches Büro, ein Leerstand – wir freuen uns immer neue Orte bespielen zu können!

Wollen Sie mehr über ato.black erfahren?

FAQ

Manifest von ato.black